Wii have a problem - Spielschäden mit Nintendos neuer Konsole

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Es ist die Entdeckung des Spielewinters: Dank Nintendos neuartigem Bedienkonzept wird ein Konsolen-Controller erstmals tatsächlich zum Spielgerät. Wer mit der 250 Euro teuren Wii ein Tennismatch beginnt oder einen Golfparcour durchläuft, kommt dabei nicht mehr nur virtuell ins Schwitzen. Denn die Wii-Controller sind Tennisschläger oder Golfeisen oder Schwert. Sensoren in der Fernbedienung messen Position und Bewegung. Das virtuelle Spiel wird also durch Furchteln und Schlagen im eigenen Wohnzimmer zu einer ganz realen Bewegung.

Spaßmaschine und Schadensbringer: Das neue Bedienkonzept sorgt für interessante Probleme, Foto: AP Dieses neuartige Konzept macht nicht nur einzigartigen Spaß, es führt auch zu einzigartigen Schäden. Denn wer fuchtelnd vor seinem Fernseher kämpft, vergisst leicht, dass er oder sie sich im Wohnzimmer und nicht in einer Kampfarena befindet. Und auf einem echten Tennisplatz hat man nun mal mehr Schlagfreiheit als nebem dem eigenen Bett. Das musste auch Patrick erfahren, der ein paar Freunde zum Wii-Tennis eingeladen hatte. Doch noch bevor der erste Satz entschieden war, stand ein Verlierer des Spiels fest: die eigenen Tür, in die hatten die Wii-Spieler nämlich ein Loch geschlagen.
Mehr zum Thema auf jetzt.de:
PS3, XBox oder Wii - Die wichtigsten Fakten zum Konsolenkrieg Sex im Spiel: Wird die Porno-Industrie den Wettbewerb der Spielkonsolen entscheiden? Patrick hat seine Geschichte auf der Seite wiidamage.com erzählt und mit Bilder belegt. Ganz ähnlich hat es Nicole getan, die sich beim Wii-Bowling einen blauen Fleck am Kopf zuzog, weil sie zu wild kegelte. Sie hat ihre Geschichte auf der Seite Wii Have A Problem dokumentiert. Beide Seiten funktionieren nach dem gleichen Prinzip: Wii-Spieler erzählen von ihren manchmal schmerzhaften Erlebnissen mit der neuen Konsole. Das ist meistens ziemlich lustig, deshalb haben wir die interessantesten Wii-Schäden in einer Bildergalerie zusammengestellt.
Mehr zum Thema im Netz:
PS3 vs. Wii: Mit diesem erfundenen

machen sich Wii-Fans über die Sony-Konsole lustig.
Haben du oder deine Umgebung bereits Schaden genommmen durch die Anwendung der neuen Spielkonsole? Dann berichte davon bei Wiidamage oder bei Wii Have A Problem. Hier gehts zur Bildergalerie


Japanische Freude

Die neue Spielkonsole wurde Anfang Dezember 2006 in Tokio gut gelaunt empfangen. Das Reuters-Foto zeigt zwei Wii-Fans, die ihren Einkauf am japanischen Erstverkaufstag stolz präsentieren. Doch Wii kann nicht nur zu Spaß, sondern auch zu Scherben führen. Die Geschichte von Jordo und seinem Kumpel auf der nächsten Seite beweist es.


Britischer Becherbruch

Jordo und sein Kumpel hatten bereits Tennis und Bowling auf der Wii gespielt, als sie das Baseball-Spiel rausholten. Und Baseball und Becher, so berichtet Jordo auf Wii have a Problem (Foto) vertragen sich nicht. Die Becher gingen zu Bruch. Doch nicht nur wilde Jungs übertreiben das Wii-Spiel. Auf der nächsten Seite zeigt Nicole, wie das Wii-Bowling ihr eine dicke Beule bescherte.


Bowling Beule

Kopfschmerzen für einen Strike: Nicole berichtet bei Wii have a Problem (Foto) von einer wilden Partie Bowling, an deren Ende ihr ein großer blauer Fleck an der Stirn blieb. Schmerzfreier ging das Tennis-Spiel ab, dessen Ergebnis wir auf der nächsten Seite sehen. Aber auch nicht ohne Folge.


Tie-Break und Tür-Break

Vier Freunde, eine Wii und eine kaputte Tür. Patrick erzählt bei WiiDamage (Foto) von einem missglückten Tennis-Match. Ähnliches weiß auch ein italienisches Paar aus Rom zu erzählen - auf der nächsten Seite.


Italienisches Tennisturnier

Aus Rom berichtet ein italienisches Ehepaar bei Wii have a Problem (Foto) von einem schmetternden Tennisturnier. Mann und Schlafanzug-Frau spielten Tennis als ihr Lampenschirm zu Bruch ging. Damit kamen sie vergleichweise glimpflich davon, diesen Eindruck wird jedenfalls die Ehefrau von Wii-Spieler Jim haben. Wie ihr blaues Auge zustande kam, erfährst du auf der nächsten Seite.


Blau zum blauen Auge

Jim hatte schon ein paar Bier getrunken als er heimkam und sah, wie seine Frau gegen Monster kämpfte. Nicht in echt, sondern im Wii-Spiel Zelda. Vom Alkohol mutig wollte Jim seiner Frau helfen, erzählt er auf Wii have a Problem (Foto), entriss ihr das Controller-Schwert und kämpfte los. So wild, dass er dabei seine Frau traf. Mit bösen Folgen, wie man sieht. Dass Wii-Spielerinnen aber auch zu Tätern werden, zeigt die Geschichte von Derek auf der nächsten Seite.


Furchtlose Freundinnen

Von einem scherbenreichen Damentennis-Match erzählt Derek bei Wii have a Problem (Foto): Seine Freundin hatte ein Bekannte zum Spiel eingeladen. Am Ende gab es einen Verlierer: die Lampe an der Decke.
Mehr zum Thema im Netz:
PS3 vs. Wii: Mit diesem erfundenen

machen sich Wii-Fans über die Sony-Konsole lustig.
Haben du oder deine Umgebung bereits Schaden genommmen durch die Anwendung der neuen Spielkonsole? Dann berichte davon bei Wiidamage oder bei Wii Have A Problem.

  • teilen
  • schließen