Zehn Sätze übers Fernsehen

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Über das Fernsehen wird ständig geredet - auch hier auf jetzt.de. Deshalb hier eine Übersicht über die wichtigsten Sätze übers TV:

10. Musikfernsehen wie vor zehn Jahren wird es nicht mehr geben - sagt Klaas Heufer-Umlauf 9. Das Musikvideo hat eine große Zukunft - sagt Conrad Fritzsch

8. Natürlich zahl ich GEZ-Gebühren - sagt Julia Hummer 7. Dafür zahl ich nicht - sagt Holger Kreymeier

6. Harald Schmidt scheint völlig unvorbereitet zu sein. Ist das immer so? Oh mein Gott. Zum Glück zahle ich keine GEZ. - sagt Jan Böhmermann 5. In manchen Momenten tut es weh, Pocher jetzt zuzusehen - sagt Peter Wagner

4. Homer und die Simpsons sind zu gelbem Konsens-Quatsch verkommen - sagt Stefan Winter 3. 90 Prozent aller "Tatorte" sind einfach nur mies - sagt Philipp Mattheis

2. Wenn das Fernsehen da ist, werden Mahnungen oder Kataloge mit vietnamesischen Frauen auf dem Kacheltisch ausgebreitet, sonst besteht der Standardbelag aus einer sorgfältig aufgeschlagenen Fernsehzeitung (die vor dem zu Bett gehen schon auf den nächsten Tag umgeblättert wird!), einer Fernbedienung und einem geflochtenen Zieruntersetzer, der versucht, der sterilen Wucht des Tisches etwas häusliche Wärme abzuringen - sagt Max Scharnigg 1. Ich habe keinen Fernseher - sagt Marc-Uwe Kling stellvertretend für viele jetzt-User.

  • teilen
  • schließen