Zusammenfassung des Chats vom 19.07.2007

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Hauptthema war die Frage, wie man die User-Texte besser präsentieren kann und wie man Übersicht schaffen kann, sodass die Tollen Texte nicht zwischen den anderen verloren gehen. Hier mal die wichtigsten Vorschläge: [li] stellt sich eine „Spielwiese“ vor, wo die Redaktion ihre Lieblingsschreiber hegt und pflegt. Man könnte es auch als System von verschiedenen [b]Schreiberstatus[/b] auffassen. In etwa wie normale- und Eliteschreiber. Die Elite bekäme dann besondere Unterstützung in Form von Print oder Lesungen und ähnliches. Ein bisschen ist das ja schon in unserem Blogstipendium verwirklicht, das allerdings nicht nur Schreiber aus dem jetzt-Kosmos bekommen haben. [li] bezweifelt allerdings, dass man so die „Textperlen“ heruasdestilieren könnte. Stattdessen schlägt sie vor, dass weiterhin alle gleichermaßen schreiben können, aber ausgewählte Texte von der Redaktion stärker unterstützt werden. Zum Beispiel durch die Platzierung an prominenter Stelle auf der Startseite. äußert sich ähnlich. Der Vorschlag ist aber nicht völlig anders als der obige von CommodoreSchmidtlepp. will nur keine Abstufungen von Userstatus. [li] Wieder mehr Usertexte auf die [b]jetzt.de-Zeitungsseiten [/b] in der Süddeutschen Zeitung bringen, immerhin wird das von sehr vielen Menschen gelesen. Wenn ihr was Schönes entdeckt, sagt es uns, dann können wir es in die Zeitung bringen. (Wir suchen natürlich auch.) [li] schlägt auch noch vor, ein Bewertungssystem einzuführen, bei dem man Texte abgestuft bewerten kann. Also nicht einfach Lesenswertpunkte herschenken, sondern mit „gut“ oder „schlecht“ (und Abstufungen) bewerten Wie die rege Beteiligung an der Diskussion zeigt, liegen dem Kosmos die Texte sehr am Herzen. Außerdem wurde die unübersichtliche Flut von neuen Texten kritisiert. Das haben wir jedenfalls verstanden. Einige Ideen sind durchaus viel versprechend. Noch einen Kommentar zu dem Vorschlag, wie früher nur noch ausgewählte Schreiber schreiben zu lassen: Das machen wir nicht mehr. Außerdem vorsgeschlagen: will in einem Tiptool (das sind die gelben Kästchen die erscheinen, wenn man mit dem Mauszeiger über etwas fährt ohne zu klicken) sehen, w er von seinen [b]Freunden gerade online[/b] ist. Auch eine Idee von Bernweich: Bilder die größer sind, als es unser Format erlaubt, kann man [b]„groß klicken“[/b] (z.B. in einem Pop Up). Einige andere Dinge, die in vorangegangenen Chats schon diskutiert wurden werde ich jetzt hier nicht wiederholen. Aber Danke für die Erinnerung. Wer sich durch das Chatprotokoll wühlen will, kann das tun.

  • teilen
  • schließen