Der Sommer, diese Mordmaschine: Die Redaktionstipps

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Die Bücher sind beängstigend, die Kühle von Maschinen gemacht und die Studenten blass in der Stille hinter den Sonnenblenden: Topfblume schreibt ein schnelles Gedicht über den wahrscheinlich schlimmsten Ort, an dem man bei diesem Sommer sein kann - die Uni-Bibliothek. Denn da gilt: Der Sommer darf nicht herein. Schöne Fotos auch. Waaaaaaas? Bei dem Wetter sitzt du am Computer? Ullige wehrt sich gegen die Macht der Wetterdiktatur: Wenn das Freibad zu voll, zu nass, zu sonnig ist - warum sollte man sich dann zwanghaft nach dem schönen Wetter richten mit seiner Freizeitgestaltung?

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Bild: MountMcKinley Und, für alle Bergfexe (die Berufsironiker müssen bei diesem Text weglesen) schreibt MountMcKinley in, nun, ich glaube ja, man muss es Bayrisch nennen, den Report einer nächtlichen Bergtour - und zwar mit Klampfe, einem eigenen "Karkopf-Over-Night-Blues", Schlafsäcken und Gleitschirm und vielen Fotos. Klingt wie weiland bei der KJG.

  • teilen
  • schließen