Ausschließlich explizit

Foto: www.
christoph-koch
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Foto: www.ni9e.com/ "Straight Outta Compton" von N.W.A. ist vielleicht nicht das erste, aber zweifellos das stilprägende Gangster-Rap-Album. An Bord: Dr. Dre, Ice Cube, MC Ren und Easy-E. Als das Album 1989 erschien, wurde auch eine entschärfte Version veröffentlicht, bei der jede profanity durch einen bewusst albernen Overdub ersetzt wurde. Jetzt wird der Spieß umgedreht: Diese Website bietet eine Version von "Straight Outta Compton" an, die ausschließlich auf den Schmutz - also auf die "niggers", "motherfuckers", "fucks" und "shits" - reduziert ist. Brillantes Extra: Zu jedem Song wird der Anteil an Explicit Content errechnet. "Fuck Tha Police" kommt mit 12.1 Prozent Schimpfquote am besten weg, auf Tracks wie "If It Ain't Ruff" oder "Express Yourself" wird gar nicht geflucht - sie sind dementsprechend in dieser neuen Version auch genau null Sekunden lang. Speichern unter: Obszöner, wütender Spaß. Dann umbennen in: Irgendwie auch Medienkritik.

  • teilen
  • schließen