Der Fleischwolf und der holde Hype

Bloc Party Dass Bloc-Partynach der großen Euphorie noch mal in Form eines Remixalbums zurückkommen würden, überrascht nur so mittel.
daniel-erk
Default Bild

Illustration: Julia Schubert
Bloc Party

Dass Bloc-Party nach der großen Euphorie noch mal in Form eines Remixalbums zurückkommen würden, überrascht nur so mittel. Vor allem weil die Liebe, die Bloc Party allerorten entgegenschlug, längst nicht auf das Indie-Gitarren-Publikum beschränkt war.

Und bitte sehr, hier sind die Wiedergänger: Four Tet lassen „So Here We Are“ in einer melancholischen bezaubernden Leichtigkeit flirren. Mogwai drehen den blubbernden Bass hoch, bis „Plans“ klingt, als würde man es unter Wasser hören. Die französischen Noise-Prog-Rocker M83 verwursten „Pioneers“ zum einer opulenten, mit Loops und Streichern aufgebockten Hymne. Und Hausproduzent Paul Edworth zieht in seinem „Phones Disco Edit“ von „Banquet“ die etwas weniger eleganten Technoregister – nachts auf dem Dancefloor wohl trotzdem eine sichere Bank. Das Album mit allen Remixen erscheint am Montag.

Speichern Unter: Bloc Rockin’ Beats

PS. Wenn der Direktlink nicht funktionieren sollte: hier klicken. 

  • teilen
  • schließen