337653

Natürlich ist das Grundprinzip hinter all dem bizarr simpel, aber wer auch nur jemals in frisch gebackenes Brot gebissen hat, ahnt, dass Qualität und Schönheit sehr, sehr wenig mit wettbewerbstauglicher Abgefahrenheit und hochtechnischen Laborbedingungen zu tun hat. So auch bei David & The Citizens. Die nämlich packen ihre Trompeten und Gitarren aus und spielen so große und wunderschöne Melodien, die die sanfte Traurigkeit nicht verscheuchen, das gar nicht wollen – dafür aber durch einen eleganten Vorzeichenwechsel in Glück, Sonne und Lächeln tauchen. Just dieser Tage erscheint das neue Album von „David & The Citizens“, aber allein das Stöbern im virtuellen Backkatalog bringt prachtvolle Prunkstücke zum Vorschein. Let's not Fall Apart, New Direction, Ain't No Good News, Birch & Aloe, Stop! und das homöopathische Gute-Laune-Extasy-Stück Graycoated Morning sind via der Audio-Sektion der Bandhomepage (mit etwas Geduld, die Technik scheint da in Schweden auf eine Elchweise störrisch zu sein) ebenso kostenlos wie legal downloadbar. Dass es also dieses Geschenk an Musik auch noch geschenkt gibt, das sollte doch bitte auch die ärgsten Nörgler milde stimmen. Speichern Unter: Das schöne Leben in schönen Tönen