Exhibit A: The Features

features.
daniel-erk
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

features.com Im viel gescholtenen, schnelllebigen und hypeorientierten Indiepopzirkus gehen manchmal Bands unter, die es verdient hätten, auf höheren Treppchen zu residieren. In ganz besonderem Maße gilt dies für The Features, deren fast durchweg großartiges Album Exhibit A letztes Jahr erschienen ist – aber ganz offenbar nicht den Weg in die Kinder- und Jugend- und WG-Zimmer des Landes geschafft hat. Dabei würden sich The Features ganz hervorragend im Plattenschrank zwischen Killers, Strokes, Caesar’s Palace und Interpol einordnen lassen – an Potential für Karrera Klub, Rose Club und Atomic Café fehlt es keinem Stück. Exhibit A, das dem Album den Namen gibt, steht auf der Homepage der Band zum Download bereit und verschafft einen ganz guten Eindruck, was einen bei The Features erwartet. Für das ganze Album ist der Song allerdings längst kein Ersatz. Speichern Unter: Power! Pop! Punk! Rock’n’Roll! Yeah! Ps. Ja, das ist eine lästige Prozedur bis zum Download, aber sie lohnt.

  • teilen
  • schließen