Göttlichen Beistand für die Netzneutralität speichern

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Bereits über eine Million Menschen haben die Petition "Save The Internet" unterzeichnet. Ihr Ziel: die Neutralität des Netzes sichern. Sie wollen Pläne der Netzbetreiber stoppen, die eine Art Maut für die Benutzung des Internets erheben wollen, wie es das Center for Digital Democracy beschreibt.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Die Debatte um die so genannte Netzneutralität wird in den USA bereits seit Beginn des Jahres geführt. Doch jetzt bekommt sie neue Aufmerksamkeit - dank eines kostenlosen MP3-Files. "God Save The Internet" heißt der Song der Gruppe The Broadband, der seit ein paar Tagen zum freien Download zur Verfügung steht. Kay Hanley, Jill Sobule und Michelle Lewis haben sich als „The Broadband“ zusammengeschlossen, um dem Thema mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen: Hey, Mr. Telecom man God save the Internet Don't change my reality Keep that neutrality, singen die drei Musikerinnen in dem Song, der wahrscheinlich als der erste Protestsong für das Internet in die Geschichte eingehen wird. Speichern unter: Wandergitarre im Cyberspace

  • teilen
  • schließen