Hamburg, deine Perlen: Drei Farben House zum Speichern

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Ende 2004 veröffentlichte Michael Siegle seine erste EP auf dem Kölner Kleinlabel Scheinselbstständig, 2005 folgte ein Remix für Jens Friebes Remixalbum „Nachher Bilder“. Und seit dem stellt Drei Farben House immer wieder fabelhafte Veröffentlichungen als Downloads ins Netz.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Mit "Wearability", "Signature Design", "Conspicous", "Neuland" und "In The Open" (via MySpace) kann sich fünf wunderbar bisweilen melancholische wie ab und an poppige Drei-Farben-House-Tracks auf den Rechner laden. Und ab sofort das Treiben des Herrn Siegle im Auge behalten, bezüglich seiner Downlosds, aber auch in Hinblick auf eventuelle Tonträgerveröffentlichungen. Speichern Unter: Eine bunte Tüte House

  • teilen
  • schließen