Harrys Brüder verteilen Punk-Weihnachtsgeschenke

„Emotionale, melodiösen Punk spielende Band mit alltagstauglichen Texten“ – so beschreiben Muff Potter sich selbst.
daniel-erk
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

„Emotionale, melodiösen Punk spielende Band mit alltagstauglichen Texten“ – so beschreiben Muff Potter sich selbst. Das neueste Album „Von wegen“ bleibt dieser Idee treu, ein Major-Deal bringt der Band aus dem Münsterland nun auch so etwas wie kommerziellen Erfolg. Einer Band, die sich schon ’92 in der deutschen Provinz auf den Weg gemacht hat, muss man das einfach von Herzen gönnen. Und spendabel sind die Jungs zudem: Vom aktuellen Album verschenken Muff Potter das Lied Wenn, dann das hier, das hübsch vorprescht und die Vision von einer besseren Welt auf den Lippen hat. Punkt 9, das man über die Bandhomepage downloaden kann, stellt sich gegen Deutschtümelei, speziell im Pop. Und wer dann immer noch nicht genug hat bzw. erst gerade neu in das Oeuvre der Band einsteigt, der kann sich ja mal Young Until I Die und Placebo Domingo zu Gemüte führen. Dann das Interview zum Thema „Punksein unter Merkel“ lesen und dann zum Konzert (präsentiert von jetzt.de) gehen. Speichern Unter: Die alten Jungs mit der Faust in der Luft

  • teilen
  • schließen