Laden und einladen: Calexico, Nada Surf, Broken Social Scene

Sommerfeste sind an sich schon eine recht genehme Angelegenheit. Sie verbinden Sonne, Freunde, Musik und Bier zu einer simplen, aber ergreifenden Glückseligkeit, die ihresgleichen sucht. Die sympathische Tradition, dass sympathische Labels ihre Bands und ihre Fans zu einem Sommerabendstelldichein laden, wird nun bereits im zweiten Jahr von City Slang fortgeführt wird – das kann man nur begrüßen. Vor allem, weil mit Broken Social Scene, Nada Surf und Calexico gleich drei Lieblinge aufspielen.
daniel-erk

Broken Social Scene, dieses wundervolle Kollektiv aus Kanada, die TexMex-Melancholiker von Calexico und die Darf’s-ein-bisschen-mehr-Pathos-Schmachfetzer von Nada Surf – der Abend des 22. August in der Columbiahalle am Berliner Columbiadamm (die Veranstaltung musste kurzfristig von der Zitadelle Spandau umverlegt werden, Karten behalten aber ihre Gültigkeit) verspricht große Musik und große Gefühle in hübscher Kulisse.

All denen, die im Urlaub sind, viel zu weit weg wohnen oder die ungeduldig mit den Hufen scharren, seien daher zur Einstimmung oder als Trostpflaster 7/4 Shoreline oder die sehenswerten Videos von Broken Social Scene ans Herz gelegt. Ebenso All Systems Red, Alone Again Or, The Hot Rail und Even My Sure Things Fall Through (letztere via Epitonic) von Calexico sowie Nada Surfs Do It Again und Blankest Year vom aktuellen Album – und natürlich der Nada-Surf-Heulbojen-Klassiker Inside Of Love. Die Lieder kann man aneinanderreihen und sich dabei vorstellen, wie es denn so sein würde, wäre man live dabei. Am besten ist aber: einfach kommen. Summer Slang am 22. August in Berlin, in der in der Columbiahalle am Columbiadamm, mit Calexico, Nada Surf, Broken Social Scene und als Special Guest Goldrush. Doors Open: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr. Speichern Unter: Ein Spätsommernachstraum