Made In England – zu hören überall

Viel Neues aus England für zu Hause und in schummrigen Kaschemmen: Sowohl Seachange als auch die Escapologists verschenken erst Musik – und lassen sich dann live auf der Bühne die Herzen zu Füßen legen. Und das in einem Abwasch.
daniel-erk

Seachange aus Nottingham sind nicht länger nur einfach Musiker, sondern längst Eigentümer, Geschäftsführer und Betreiber ihres eigenen Labels A is for Artist. In dieser Funktion haben sie alsbald die Esapeologists gesignt – und nun gehen beide Bands gemeinsam auf Tour durch den deutschsprachigen Raum. Doch ehe ab Mitte September von Dortmund im tiefen Westen bis Dresden in den tiefen Osten, von Hamburg im Norden bis nach Wien getourt wird, haben Seachange, nicht dumm, ein paar Kostproben zum Download bereitgestellt um die leidlich leidigen Indiekids anzufixen. Aus dem eigene Ouvre steht No Backward Glances vom im Oktober kommenden Album “On Fire, With Love” zum freudigen Hören bereit, von den Escapologists gar die ganze EP No Grand Design (als .zip). Speichern Unter: Very britisch, very nice