Schöne BeSHAREung

Der WWWeihnachtssampler von jetzt.
christoph-koch

Der WWWeihnachtssampler von jetzt.de In der Rubrik Speichern unter präsentiert jetzt.de mehrmals pro Woche die beste Musik, die umsonst im Internet verfügbar ist. Zu Weihnachten gibt es eine besondere Gabe: 14 Songs, liebevoll zusammengetragen und kommentiert von der jetzt.de-Redaktion. Einfach runterladen, brennen, Cover ausdrucken und fertig. Als Weihnachtsgeschenk genauso gut wie zum Selbstbehalten.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Cover hier runterladen Inlay hier runterladen 1. Marr – JD MacKaye Die Supertypen von Marr haben mit „Express And Take Shape“ ja das Bloc-Party-Album schon ein Jahr früher und eine Idee besser aufgenommen als Bloc Party selbst. Der Titel des Killertracks „JD MacKaye“ ist übrigens eine in verschwitzter Proberaum-Lachhysterie ersonnene Mischung der Namen Jochen Distelmeyer (Blumfeld) und Ian MacKaye (Minor Threat, Fugazi), die gleichermaßen Pate stehen. christoph-koch 2. Figurines – The Wonder
Drift on my tide away: Die Figurines aus Dänemark haben einen Satz rauer, herzpackender Lieder auf ihr letztes Album gepackt – „The Wonder“ wird völlig zu Recht Ende Januar in den USA als Single veröffentlicht. Auf den Tanzböden der Indiediscos längst ein Hit. daniel-erk 3. Wolf Parade – Shine A Light Wolf Parade knüppeln munter auf ihr Schlagzeug ein, irgendetwas sirrt da nervös und aus der Stimme des Sängers röhrt Wut ebenso wie Hoffnung, während er auf etwas wartet, was niemals ankommt. Passt zu Weihnachten. daniel-erk 4. The Cloud Room – Hey Now Now The Cloud Room kommen aus New York. Die frühen Strokes auch. Genauso klingt das auch – also gut. dirk-vongehlen 5. Broken Social Scene - 7/4 (Shoreline) Vielleicht der beste Song vom neuen Schichten-Schachtel-Werk des kanadischen Kollektivs. Euphorisch, eklektisch, wonnig. Tanz dazu - und denk dran: If you try to steal the beat - The beat will steal you. christoph-koch 6. The Album Leaf - Brennivin Jimmy La Valle ist nicht nur ein sympathischer junger Mann, er macht auch Musik für sympathische junge Menschen. Ersteres hat er im Interview mit jetzt.de bewiesen. Zweiteres beweist dieser Song. dirk-vongehlen 7. Lyle Lovett – Highway Kind Lyle Lovett singt Townes Van Zandt, von dem nicht wenige behaupten, er sei für die Musikgeschichte wichtiger gewesen als Bob Dylan und die Beatles zusammen. Lyle Lovett wiederum ist vor allem für seine kurze Ehe mit Julia Roberts und seine grandiosen Auftritte in Robert Altman-Filmen bekannt. Darüber vergisst man gerne seine wunderschöne Country-Jammerlappen-Musik. Hier singt er "Highway Kind". P.S.: Der sehr schöne Dokumentarfilm über Townes Van Zandt "Be Here To Love Me" kommt am 22.12. in die Kinos. christina-kretschmer 8. American Analog Set – Hard to Find Schöne Musik. dirk-vongehlen 9. Gravenhurst – The Diver Ein Liebling, seit der Nebel und das Grau die Sonne vertrieben hat. Die Lieder von Gravenhurst sind samt und sonders so zärtlich wie ein schüchterner, händchenhaltender Spaziergang durch den dunklen Park. Und halten sanft warm und fest, wenn da sonst niemand ist. daniel-erk 10. Hello Saferide – Get Sick Soon Meine Güte, klingt das süßlich, beschaulich, niedlich. Und meine Güte, gar sieht die junge Dame hinter Hello Saferide auch noch so aus. Aber das hier ist ein Fall für Texthörer. Zur freundlich-fröhlichen Musik gesellen sich nämlich Spitzentextzeilen wie diese: „You’re the cutest thing I’ve ever seen – like a teddy bear on heroin“. Wie auch immer das aussehen mag. daniel-erk 11. Okkervil River - It Ends With A Fall Auch eine Lieblingsband des ausgehenden Jahres mit einem älteren, beschwingenden Lied. Eh, beschwingt für die hausüblichen Verhältnisse zwischen Sehnsucht, Reue und Traurigkeit. Wer sich jetzt noch keine Liebe und keine Lieder über sie bei Seite gelegt hat, der wird bei „It Ends With A Fall“ Tränen der Erlösung vom Weltschmerz weinen – und sei’s nur heimlich. daniel-erk 12. Muff Potter – Wenn, dann das hier „Nie waren wir so stark / nie waren wir so wach / haben alles und wollen mehr mehr mehr“. Geilstmögliche Aufpeitschmusik, wenn man noch mal richtig durchziehen muss, aber Herbal Ecstasy und Guaranakaubonbons an der Tanke schon wieder alle sind. christoph-koch 13. Cat Power – The Greatest Jedesmal wenn man Chan Marshall aka Cat Power zuhört, hat man das Gefühl, die Zeit bleibt stehen. Ihre Musik scheint aus einer anderen Welt zu kommen. Auch bei "The Greatest", dem Opener ihres gleichnamigen im Januar erscheinenden Albums, hat man dieses Gefühl. Die Singer/Songwriterin, die für ihre minimalistischen, fast schon spröden Stücke bekannt ist, traut sich diesmal, wesentlich mehr Gefühl und Pathos aufzutragen, samt Streichern und Background-Gesang aber ohne die zarte Melodie in Kitsch zu ertränken. Ein Weihnachtslied direkt aus dem Himmel. caroline-vonlowtzow 14. Dendemann – Pimmel, Arsch und Hirn Der musikalische Geduldsfadenriss zum politischen Hickhack des Herbstes war das einzige Lebenszeichen von Ex-Eins-Zwo-MC Dendemann: „Ich hab davon kein’ Plan,/ wie Ihr von Spendernam’n.“ Nächstes Jahr kommt das neue Album. hannes-kerber

  • teilen
  • schließen