494549

Geboren wurde sie in Augusta, Georgia, der Heimatstadt des Godfather Of Soul himself - James Brown. Dann ging es schnell in den Kirchenchor, wo ihre Stimme zum Lob des Herrn geschult wurde und nun ist sie in New York tätig. Zusammen mit den Dap-Kings, die gerade ein bisschen bekannt geworden sind, weil sie sowohl Amy Winehouse auf ihrem Album "Back To Black", als auch Mark Ronson musikalisch unterstützt, um nicht zu sagen geadelt haben. Die Musik von Sharon Jones and the Dap Kings klingt genauso, wie Soul klingen soll: rau, erdig, nach Seele eben. Und ist damit eine dringend notwendige Alternative zu dem gehackten Schleim-Sound, der heutzutage unter Neo-Soul und R'n'B firmiert. Und auch wenn die Kapelle die Weltgeschichte der Musik damit in keinster Weise weiter entwickeln wird, ist das ganz egal, solange sie so gut klingen, wie hier. Bis das Album bei uns am 2. November erscheint, kannst du dir die Single "100 Days and 100 Nights" auf der myspace-Seite von Sharon Jones And The Dap Kings herunterladen. Und dich auf die Deutschlandtour Ende Oktober freuen. Termine: 23. Oktober, Alter Wartesaal, Köln 26. Oktober, Mandarin Kasino, Hamburg 27. Oktober, Bohannon Soul Club, Berlin 30. Oktober, Schlachthof, Wiesbaden 1. November, Die Registratur, München