jetzt.de-Stadtduell-News: Fazit des ersten Spieltags

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Regensburg, Kiel, Karlsruhe, Heidelberg, Nürnberg, Passau, Münster und Dresden heißen die Gewinner des ersten Tages. In zum Teil spannenden Duellen setzen sich die Städte durch und ziehen damit ins Achtelfinale am Mittwoch ein. Dort kommt es direkt zu zwei Lokalduellen: Karlsruhe muss sich im Baden-Württemberg-Duell mit Heidelberg auseinander setzen (Mittwoch, 10 – 12 Uhr) und Nürnberg und Passau ermitteln in einer innerbayerischen Begegnung einen Sieger (Mittwoch 12- 14 Uhr).

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Als Tendenz des ersten Tages lässt sich ablesen, dass die meisten Duelle recht früh entschieden werden. Späte Entscheidungen blieben in den ersten acht Begegnungen die Ausnahme. Meist setzten sich die späteren Sieger früh in der Gunst des Publikums durch. Am zweiten Tag des jetzt.de-Stadtduells stehen einige hochklassige Duelle auf der Tagesordnung. Direkt zu Beginn des Tages empfängt um 10 Uhr Dortmund die Hansestadt Hamburg. Der selbsternannte Geheimfavorit München muss in seinem Erstrunden-Match gegen Rostock bestehen (14 Uhr) und zum Abschluss des zweiten Tages tritt die Hauptstadt gegen Hannover an (16 Uhr). Hier alle Spiele des zweiten Tages in der Übersicht: Spiel 9: Gießen vs. Göttingen (10 - 12 Uhr) Spiel 10:: Dortmund vs. Hamburg (10 - 12 Uhr) Spiel 11:: Frankfurt vs. Stuttgart (12 - 14 Uhr) Spiel 12:: Freiburg vs. Leipzig (12 - 14 Uhr) Spiel 13:: Bremen vs. Bamberg (14 - 16 Uhr) Spiel 14:: München vs. Rostock (14 - 16 Uhr) Spiel 15: Köln vs. Würzburg (16 - 18 Uhr) Spiel 16: Hannover vs. Berlin (16 - 18 Uhr) Weitere Informationen zum Stadt-Duell auf jetzt.de gibt es in der Übersicht

  • teilen
  • schließen