16 Rennen, sieben Sieger: Formel 1 bleibt spannend

Zum vierten Mal in Serie gehorchte ein Rennverlauf der Chaos-Theorie. Immer seltener wird aus eigener Kraft gesiegt. Die Vollkommenheit dieser Formel-1-Saison liegt in der Unvollkommenheit ihrer Protagonisten.
christiane-lutz

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: christiane-lutz - Bild: dpa

  • teilen
  • schließen