40 Kilo bei 1,74 Meter: Über den Tod eines Chanel-Models

Die Verantwortung für den Tod des magersüchtigen Models Ana Carolina Reston wollte natürlich keiner der Modeschöpfer übernehmen. "Die Mode ist nicht der Grund für die Magersucht", kommentierte das Haus Chanel am Donnerstag den Tod der 21-jährigen Brasilianerin. Der schlank gehungerte Modemacher Karl Lagerfeld sagte in einem Interview, die Gesellschaft habe ein deutlich größeres Problem mit der Fettleibigkeit.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen