50 Jahre Fernsehwerbung: Gesellschaft im Kleinformat

Wenn man wollte, könnte man mit dem, was Fernsehwerbung war und ist, die ganze Kulturgeschichte der neuzeitlichen Deutschen kleinformatig erklären - und natürlich vertikal, also soziologisch, industriell, ästhetisch, künstlerisch, vor allem gesundheitlich. Man würde herausfinden, dass Fernsehwerbung zum Beispiel Konsumwellen darstellte, beginnend mit der Fresswelle in den 50ern, nachfolgend die Bekleidungs-, Reise-, die Autowelle, die Gesundheits-, Ernährungs- und die globalisierte Lifestylewelle.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen