Abschied vom Feierabend:Immer mehr Deutsche brauchen zwei oder drei Jobs zum Leben

München - Einen ihrer Arbeitsplätze kann Elisabeth Fiedler sogar zu Hause vorführen: eine weißverblendete Küche mit separater Arbeitsplatte.
christian-helten

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen