Algier ist Kulturhauptstadt der arabischen Welt: Ein Besuch bei Überlebenden

Nach dem Terror: Islamisten gewannen 1991 die erste Runde der Parlamentswahlen, die Armee sagte die zweite Runde ab. Danach explodierte das Land in einem zehnjährigen Bürgerkrieg, in dem 150 000 Menschen starben. Darunter waren Journalisten, Lehrer, Künstler.
anna-tillack

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen