Anruf bei Hallig-Pastor Matthias Krämer, der an Heiligabend auf drei verschiedenen Inseln Gottesdienste halten muss

Weil Ebbe und Flut in diesem Jahr günstig sind, können sich die Bewohner der Halligen Gröde, Langeneß und Oland freuen: Heiligabend bekommen alle drei Inseln ihren eigenen Weihnachtsgottesdienst. Für Pastor Matthias Krämer bedeutet das einen bewegten 24. Dezember.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen