Assad lässt weiter schießen

Die syrische Opposition berichtet von neuen Angriffen in mehreren Städten. Der Türkische Premier Erdogan richtet indessen eine Warnung an den Damaskus: Sollten die türkischen Grenzen weiterhin verletzt werden, scheut er keine Militärintervention.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Sonja Zekri - Bild: AP.

  • teilen
  • schließen