Asyl mit vier Sternen

Die Stadt Köln hat ein bekanntes, altes Hotel gekauft, um Flüchtlinge dort unterzubringen, gute Sache eigentlich. Das Problem ist nur: Der Pächter will sein Haus behalten und seine Angestellten auch.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-redaktion - Text: Bernd Dörries, Foto: dpa

  • teilen
  • schließen