Aus dem Topf in den Kopf: Machte gekochtes Essen einst das menschliche Gehirn groß?

An einem kalten Winterabend vor zehn Jahren lag Richard Wrangham vor dem Kamin in seinem Haus in Boston.
christian-helten

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen