"Berlin hat nicht so viel anderes"

Während Berlin über die East Side Gallery streitet, steht für ein Grundstück etwas weiter westlich an der Spree der Plan schon fest: Club-Betreiber Christoph Klenzendorf will den wilden, alten Geist der Hauptstadt bewahren - mit einem eigenen urbanen Dorf
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Interview: Judith Liere; Foto: dpa

  • teilen
  • schließen