Berliner Philharmoniker auf dem "Trip to Asia"

Das Geheimnis, wie aus mehr als hundertzwanzig Spezialisten, jeder ein hoch trainiertes Rennpferd für sich, in den entscheidenden Momenten eine organische Einheit entsteht, kann auch dieser eindringliche Film nicht auflösen. Aber das macht nichts, weil ein Orchester eben, mit Sergiu Celibidache zu sprechen, ein Mysterium bleibt.
carla-schif

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen