Blumfeld gehen, Tocotronic kapitulieren, der deutsche Pop-Rest will bloß bleiben

Es ist vorbei, und es hat gar nicht weh getan. Der Wind zog an jenem Abend in die Hamburger Innenstadt, vertrieb die Tageshitze und brachte kühlen Regen mit, im Schanzenviertel mussten sie ihre Bierflaschen schnell unter den Markisen in Sicherheit bringen, an der Roten Flora hingen handbemalte Anti-G-8-Bettlaken von der bröckelnden Fassade, Heiligendamm war noch etwas hin, eine Chiffre erregter Erwartung, und am Ende des Abends, der Wind war wieder abgeflaut, war Sankt Pauli in die Zweite Bundesliga aufgestiegen. Auch: mal wieder.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen