Brillis im Bühnenlicht

Cristiano Ronaldos Wahl zum Weltfußballer passt zur Gala in Zürich, bei der sich der globale Fußball selbst inszeniert. Der drittplatzierte Manuel Neuer fühlt sich nicht als Verlierer, denn er weiß: Er ist nur Torwart, keine Weltmarke
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-redaktion - Text: Claudio Catuogno; Foto: dpa

  • teilen
  • schließen