Computer-Experten halten Erfolg von Abhöraktionen für begrenzt

Die Stunde der Sachverständigen schlug am Nachmittag. Es war von vornherein klar, dass ihr Wort in der Verhandlung des Verfassungsgerichts über die Online-Durchsuchung besonderes Gewicht haben würde. Und es war auch schon in Umrissen bekannt, dass die fünf vom Gericht geladenen "sachkundigen Auskunftspersonen" keine Jubelarien auf die Online-Durchsuchung singen würden.
dana-brueller

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen