Dagobert Duck gegen Klaas Klever: Gates investiert in Bier, um der Reichste zu bleiben

Wie viel Geld muss jemand besitzen, damit er nicht nach noch mehr Reichtum strebt? Hält es sich mit der Gier etwa wie bei Dagobert Duck, der sich trotz seines Vermögens über jeden Taler freut, den er seinem Konkurrenten Klaas Klever abjagt? Diesen Eindruck kann gewinnen, wer das Rennen zwischen Bill Gates und Carlos Slim verfolgt. Im Sommer hatte ein mexikanisches Finanzmagazin gemeldet, dass Slim seinen Rivalen als reichsten Mann der Welt überrundet habe. Im Herbst stellte das US-Wirtschaftsmagazin Forbes klar, dass weiterhin niemand mehr Geld besitzt als Gates. Nun investiert der Krösus direkt im Reich des Konkurrenten: Gates beteiligt sich mit einem Millionenbetrag an einem mexikanischen Betrieb, einer Brauerei.
dana-brueller

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen