Das Ende von 3-D?

Beim Filmstart von Toy Story 3 passiert etwas unerhörtes: Die zweidimensionale Kopie spielt mehr Geld in die Kinokassen, als die dreidimensionale Variante. Beobachter munkeln, dass der 3-D Trend vorüber sein könnte.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen