Das Revolutionsführerlein: "Gaddafi, A Living Myth"

"Ich bin der Mann mit den tausend Gesichtern", verkündet Muammar al-Gaddafi an der Rampe des Londoner Coliseums. Und ein Chor weiblicher Breakdancer in Uniform, seine Leibgarde, brüllt über Breakbeats aus dem Orchestergraben: "Wir wissen nie, wer du bist, Gaddafi Superstar!" Es ist die lautstarke Abschlusserklärung eines gut zweistündigen Bühnenepos, das zu den meistdiskutierten Theaterprojekten der Stadt gehört: "Gaddafi, A Living Myth".
tina-pickert

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen