Der Schrittmacher: "Rhythm is it!"-Choreopgraf Royston Maldoom

Meist werden künstlerische Werke erst bekannt, wenn sie aufgeführt, im Buchhandel verkauft oder im Museum gezeigt werden. Dabei kann es genauso erkenntnisreich sein, die Kulturschaffenden in ihren Schreibkammern, Ateliers oder am Drehort zu besuchen, mitten in der Arbeit. In dieser Folge: Der Choreograf Royston Maldoom studiert mit Berliner Kindern die "Carmina Burana" ein.
caroline-vonlowtzow

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen