Der traurige Schatzkanzler - der Sohn des künftigen britischen Premiers ist schwer krank

Bärbeißig, brummig, übellaunig - das sind die Adjektive, die vielen Briten als Erstes in den Sinn kommen, wenn von ihrem Finanzminister und aller Voraussicht nach künftigem Premierminister die Rede ist: Wettbewerbe in Charme und Freundlichkeit würde Gordon Brown wahrscheinlich nie gewinnen.
meredith-haaf

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen