Der türkische Musiker und Techno-DJ Mercan Dede verhilft dem Sufismus auf seine Weise zur Renaissance

Für Mercan Dede begann alles mit dem Klang der Ney, der Rohrflöte. Er war fünf Jahre alt, als sie ihn zum ersten Mal in ihren Bann schlug. "Diese Töne damals, aus dem Autoradio, habe ich nie wieder vergessen."
christina-waechter

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen