Der Yorkshire-Ripper im Stakkato-Reißwolf

Nachhut des Splatter-Punk oder Zukunft des Kriminalromans? David Peace und sein hektischer Thriller "1977" In den 1970er Jahren erschlug in der englischen Grafschaft York ein Serienmörder mehr als ein Dutzend Frauen mit einem Hammer, um sie dann mit Messern und Schraubenziehern auszuweiden. Die Jagd nach dem "Yorkshire-Ripper" zog damals nicht nur die Öffentlichkeit in ihren Bann, sondern auch den 1967 geborenen David Peace, der als Kind seinen eigenen Vater für den Mörder gehalten haben soll.
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen