Designer Deacon: Der Messias der Modebranche

Für die einen ist er der neue John Galliano oder Alexander McQueen, für die anderen Daks' Antwort auf des Konkurrenten Burberry's Christopher Bailey: Unlängst zeigte Giles Deacon, der neue Golden Boy in Londons Modeszene, zum zweiten Mal in Mailand seine "Luxury Collection" für Daks, das britische Traditionshaus. Zweifellos war er vor drei Jahren der richtige Mann zur richtigen Zeit, als er mit seiner ersten Kollektion unter eigenem Namen Britanniens Hauptstadt zurück ins Scheinwerferlicht der Mode katapultierte.
dana-brueller

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen