DGB-Studie: Führungsqualitäten unter der Lupe

Der Führungsstil ist in vielen deutschen Unternehmen verbesserungsfähig. Fast jeder dritte Arbeitnehmer berichtet von einer schlechten Betriebskultur. Die Zahl derer steigt, die kein Vertrauen in ihre Chefs haben. Das schadet den Firmen. Was die Beschäftigten am meisten stört: Sie bekommen wenig Wertschätzung von ihren Vorgesetzten und haben kaum Chancen, sich weiterzubilden. Wenn Beschäftigte jedoch sichere und fair bezahlte Arbeitsplätze haben, die Aufstiegschancen und Entfaltungsmöglichkeiten bieten, steigt die Produktivität ihrer Leistung. Dies zumindest geht aus einer Befragung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hervor.
nina-heinrich

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen