Di Rupo soll Belgien regieren

Nach anderthalb Jahren einigen sich die Parteien auf einen Premier. Sein Kabinett steht jedoch immer noch nicht.
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Cerstin Gammelin - Foto: reuters

  • teilen
  • schließen