Die Bekenntnisse des Zacarias Moussaoui

Einen Traum hatte er. Das Weiße Haus kam darin vor und ein Flugzeug, und am Steuerknüppel saß er selbst, Zacarias Moussaoui. Traumdeuter war niemand anderer als Osama bin Laden, der Terrorprophet höchstpersönlich. Und das ist ohne Zweifel eine unheilvolle Kombination. Denn am Ende stand ein Selbstmordauftrag für ihn, den bis dahin unbedeutenden Al-Qaida-Rekruten, der im Tode aber ganz groß herauskommen sollte.
christoph-koch

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen