Die gottlose Selige: Mutter Teresa war im Glauben unglücklich

Wir haben die vor zehn Jahren verstorbene Frau als gutmütig lächelnd in Erinnerung. Tagebuchnotizen und Briefe belegen aber, dass sich hinter Mutter Teresas stetem Lächeln tiefe Verzweiflung verbarg
eva-bader

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen