Die Kirche des fröhlichen Engels

Dass der Präsidentschaftskandidat Mitt Romney Mormone ist, kam im amerikanischen Wahlkampf kaum zur Sprache. Früher verfolgte man die Mormonen als Häretiker, heute bewundert man ihre Disziplin und sie genießen Elitestatus
jetzt-Redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-Redaktion - Text: Jörg Häntzschel, Bild: afp

  • teilen
  • schließen