Die schwarze Liste: Mehr Datenschutz für Versicherte

Seit Jahren streiten Datenschützer und Versicherer über die sogenannte "schwarze Liste", in der 9,5 Millionen Datensätze gespeichert sind. Jetzt ist erstmals eine Teil-Lösung in Sicht: Kunden sollen beim Gesamtverband der Versicherer ihre eigenen Einträge einsehen dürfen - dies sorgt für mehr Transparenz.
johannes-graupner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen