Die Stille, die man dazwischen lässt: Justin Timberlake über seine Rolle in "Shrek 3"

Nun meint er es ernst, was das Kino angeht. Vor einigen Monaten war Justin Timberlake in "Alpha Dog" zu sehen, von Nick Cassavetes, über bestürzend lässige Reiche-Jungs-Spiele mit dem Tod, nach einem drastischen Mordfall im San Fernando Valley, demnächst spielt er neben Christina Ricci und Morgan Freeman im Südstaaten-Blues "Black Snake Moan" von Craig Brewer. Kleine unabhängige Produktionen über das desolate, schäbige Hinterland von Amerika, in denen Timberlake ein wenig das James-Dean-Register ausprobiert. Vom Produzenten Jeffrey Katzenberg wurde er persönlich ins Synchronteam von "Shrek 3" berufen, wo er nun den Thronfolger Artie/Artus gibt.
christian-helten

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen