Die USA bauen einen neuen Shuttle für den Flug ins All

Die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs will gut überlegt sein - ganz besonders, wenn das Gefährt mehrere Milliarden Dollar kosten wird. Gut zwei Jahre hat sich die US-Raumfahrtbehörde Nasa daher Zeit gelassen, um über den Bau eines Nachfolgers für ihre alternde Spaceshuttle-Flotte zu entscheiden. Jetzt steht fest: Das neue Raumschiff soll vom US-Rüstungskonzern Lockheed Martin gebaut werden, Orion heißen und nicht nur die internationale Raumstation mit Nachschub versorgen, sondern auch Menschen zum Mond und später gar zum Mars bringen.
peter-wagner

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen