Die Wiederentdeckung Amerikas: Dollartief bringt deutsche Touristen

Amerika wurde 2007 wiederentdeckt - von den deutschen Touristen. Seit der Terror seinen Fokus nach Europa verschoben hat, George W. Bush dem Ende seiner Präsidentschaft entgegensieht und der Dollar einen historischen Tiefststand erreicht, fahren wieder fast so viele Deutsche in die USA wie zur Boomzeit um das Jahr 2000; die Tourismusindustrie wirbt verstärkt mit ihren Amerikaangeboten. So lockte DER in diesem Herbst mit dem Slogan "Shop till you drop" seine Kunden zum Vorweihnachtskaufrausch nach New York; FTI verstärkte seinen Nordamerikakatalog auf 430 Seiten.
dana-brueller

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen