Dissonanzen beim britischen Musikkonzern EMI

Die neuen Alben schriller Rock- und Popsternchen wie Lily Allen und Katy Perry sind Hits. Sie füllen die Kassen des britischen Musikkonzerns EMI. Doch es ist ein Rennen gegen die Zeit.
jetzt-redaktion

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

Text: jetzt-redaktion - Bild: rtr

  • teilen
  • schließen