Droht eine Kommerzialisierung der Biobranche? Interview mit Naturland-Chef Steffen Reese

Naturland-Chef Steffen Reese im SZ-Interview über Lücken in der Kontrolle von Ökoware und die zweifelhafte Aussagekraft des EU-Gütesiegels +++ Meldungen über Etikettenschwindel bei Biokarotten haben Verbraucher aufgeschreckt. Das baden-württembergische Landwirtschaftsministerium hat vor kurzem in einer Untersuchung festgestellt, dass nicht überall Bio drin ist, wo Bio drauf steht. Die Ökoerzeuger fürchten um ihren guten Ruf. Naturland-Chef Steffen Reese fordert die Biobranche zu größerer Wachsamkeit auf.
caroline-vonlowtzow

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen