Ed Chicken lässt Bürger im englischen Middlesbrough per Lautsprecher zur Ordnung rufen

Wer in Middlesbrough unterwegs ist, sollte immer hübsch artig bleiben. Wie viele britische Orte ist auch die 150 000-Einwohner-Stadt seit Jahren perfekt überwacht - mit 160 auf Säulen installierten Kameras, deren Bilder in ein Kontrollzentrum übertragen werden. Seit Ende August sind einige davon nun mit Lautsprechern ausgestattet, über die Sünder aller Art direkt zur Ordnung gerufen werden. Eine ganz phantastische Erfindung - meint jedenfalls Ed Chicken, der Sicherheitsbeauftragte der Stadt.
julia-staudinger

Diesen Text aus der Süddeutschen Zeitung kannst du hier leider nicht mehr lesen, er ist aber noch im Archiv der Süddeutschen Zeitung zu finden.

  • teilen
  • schließen